Buchtipp

*

Winterzeit ist Krimizeit!

Die kalten Tage locken uns wieder mit einem spannenden Krimi auf die Lesecouch. Mit ihrem aktuellen Buch »Die Tote auf den Gleisen« versorgt uns Eveline Schulze, die »Miss Marple aus Görlitz«, mit authentischen Kriminalfällen zum Schmökern. Da geht es um eine Frauenleiche, die am Morgen von einem Streckenläufer der Reichsbahn auf den Gleisen gefunden wird, einen jungen Mann, der versucht den Mord an seiner Freundin zu vertuschen oder einen Vergewaltiger, der es auf Frauen mit Brillen abgesehen hat. Packend, authentisch – Schulze.

 

Weiterlesen...

Veranstaltungstipp

*

Ein trefflich Wort für die Hosentasche

Martin Luther war der theologische Urvater der Reformation. Bekanntlich empfahl er, dem Volk aufs Maul zu schauen – und hielt es selber so. Die kleine blaue Zitatensammlung »Luther to go« beweist dies: In bildhafter Sprache und mit überschäumendem Humor, bringt uns das Büchlein das erfrischend eigenständige Denken Luthers nahe. Eindringlich bildhaft, reich an sprichwörtlichen Redensarten, vielfältig abgestuft ist seine Sprache.

Weiterlesen...

Thema des Monats

*

Lebensweg einer Transgender-Frau

Die Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet im Rahmen der Ausstellung »Überschreiten« einen Abend zum Thema Transgender in Mode und Musik. Model und Buchautorin Pari Roehi stellt an diesem Abend ihre Biografie »Mein bunter Schatten. Lebensweg einer Transgender-Frau« vor. Im Gespräch erzählt die gebürtige Iranerin von ihrer Flucht in die Niederlande, dem Aufwachsen in Notunterkünften, spricht über ihre Jugend und die operative Geschlechtsangleichung im Alter von 19 Jahren.
Weiterlesen...